Dienstag, 11. April 2017

Eine Gemeinde ohne Pfarrer in Lagkadas

Ev. Kirche in Lagkadas
In Lagkadas - einer 10.000 Einwohnerstadt im Norden Griechenlands - gibt es eine kleine evangelische Gemeinde. Georgi Georgidis hat sie lange Jahre als Laienpastor betreut - und er tut es noch immer, obwohl er schon lange pensioniert ist. Für die Gemeinde ist es fast unmöglich, einen neuen Pastor zu bekommen. Wie soll er bezahlt werden, wenn nur 20 Mitglieder zur Gemeinde gehören? Derzeit wird die Gemeinde aus dem benachbarten Thessaloniki mitversorgt. Nur - wie soll es weitergehen? "Wir haben zu wenig Studenten, die sich vorstellen können, Pfarrer zu werden", sagt Meletis Melitiadis, Moderator der Griechischen Evangelischen Kirche (GEK). "Viele scheuen sich davor. Das hat mehrere Gründe: das Gehalt ist nicht hoch, die Arbeit ist herausfordernd und anstrengend, wenn man es ernst nimmt." Dann erzählt er aber von den Chancen der Evangelischen Kirche in Griechenland und von der Schönheit des Pfarrberufes: "Wir haben als Evangelische Kirche eine Botschaft, die wir mit Freude verkündigen sollen! Dazu ist es wichtig, den Glauben am Sonntag zu
Gespräch in der Kirche (v.li.n.re.): GS Haaks, Elias
(Ältester aus Thessaloniki), Georgis Georgidis,
Meletis Melitiadis
feiern und dann im Alltag mit Leben zu füllen. Oft genug haben wir Evangelischen in Griechenland uns abgegrenzt, weil wir auch von der orthodoxen Mehrheit ausgegrenzt wurden. Das hilft aber nicht! Wir müssen nach außen zeigen, was wir innen glauben, dass uns Jesus Christus liebt und befreit. Er ruft uns in den Dienst am Nächsten. Da gibt es so viel zu tun. Und gerade die vielen Flüchtlinge in Griechenland sind auch eine Chance für uns, dass wir uns öffnen den Fremden gegenüber. Das hilft genauso uns selbst, weil wir die frohe Botschaft leben. Sich abgrenzen hilft nicht. So sterben Gemeinden."
Auch mit ein wenig Sorge schaut Meletis auf die Gemeinde in Lagkadas. Gerade wurde die Kirche mit Hilfe des GAW saniert. Sie strahlt nach außen hell. Der alte Pastor Georgis bittet uns beim Gehen: "Betet für uns, denn wir wollen Zeugnis abgeben hier in Lagkadas. Wir brauchen Menschen, die uns nicht vergessen. Und betet, dass wir einen Pastor bekommen!"

Keine Kommentare: