Montag, 23. Januar 2017

GAW unterstützt CHRISMON-Gemeindepreis

Das evangelische Monatsmagazin chrismon sucht alle zwei Jahre mit dem „chrismon-Gemeindepreis“ spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden. Die Preisvergabe erfolgt durch eine Mischung aus Jurywettbewerb und Publikumsabstimmung. Im Jahr 2015 haben 125 Gemeinden ihre Projekte eingereicht. Während der einmonatigen Abstimmungszeit wurde die Gemeindepreis-Seite von 138.000 Besuchern 368.000 Mal besucht. Die ersten 30 Gemeinden der Publikumsabstimmung wurden anschließend von einer Jury bewertet und prämiert. Alle Beteiligten waren von der Vielfalt der Projekte, dem großen Einsatz aller Teilnehmenden und der atemberaubenden Resonanz auf den Wettbewerb überwältigt. An der Vielfalt der eingereichten Projekte zeigt sich das große kreative Potenzial in evangelischen Gemeinden in Deutschland. Gemeinsam mit chrismon und der KD-Bank will das GAW Gemeinden in Deutschland bei ihrem missionarischen Engagement und dem Gemeindeaufbau unterstützen.
Ob eine Kirchenrenovierung in Eigenregie, die Gemeinde- und Sozialarbeit für Jung und Alt, die Unterstützung von Flüchtlingen, regionale Kulturprojekte oder auch ausgefallene Themenwochen: Die Projekte, die die Gemeinden für den chrismon-Wettbewerb einreichen, sind zumeist ähnlich, wie die Projekte, die das GAW in der innerdeutschen Diaspora seit dem Jahr 2000 fördert. Der Gewinner des chrismon-Gemeindepreises 2015, die Philippusgemeinde in Leipzig, war im selben Jahr auch mit einem Teilprojekt im Projektkatalog des GAW vertreten. Durch die Zusammenarbeit mit chrismon will das GAW herausragende Gemeindeprojekte in Deutschland fördern und damit auch auf die weltweite Verbindung evangelischer Gemeinden hinweisen.
Macht mit!

Keine Kommentare: