Donnerstag, 16. Juli 2015

Eine ukrainische Theologiestudentin in Halle

Helga stammt aus Kiew. Sie ist Mitglied der lutherischen Gemeinde dort, gehörte zum Kirchenvorstand, hat den Kindergottesdienst geleistet und als Übersetzerin gearbeitet. Nach einem Touristikstudium hat sie beschlossen, Theologie zu studieren. Pastorin könnte sie aber in der Ukraine nicht werden, denn Frauen sind zum pastoralen Dienst in der lutherischen Kirche in der Ukraine (DELKU) immer noch nicht  zugelassen. Zudem gibt es derzeit in der Kirche zahlreiche Spannungen, weshalb die bayrische Partnerkirche den Partnerschaftsvertrag mit der DELKU ausgesetzt hat. Helga studiert Theologie in Halle (Saale). Sie ist im 10. Semester, hat die Zwischenprüfung bestanden und ist in die Liste der Theologiestudierenden der EKM aufgenommen.
Nachdem sie ihr Studium teilweise selbst finanziert und auch schon ein zeitlich begrenztes Stipendium erhalten hatte, wird nun das GAW sie mit einem kleinen Stipendium unterstützen, sodass sie genügend Zeit hat, sich auf das erste theologische Examen vorzubereiten. Und sie wird sich mit ihrer ukrainischen Diasporaerfahrung in die Arbeit des GAW einbringen.

Keine Kommentare: