Montag, 22. Dezember 2014

Das Proprium des GAW

Günter Besch
"Wir bezeichnen uns gern und auch mit Recht als das älteste Liebeswerk unserer Kirche... Man darf ... darauf hinweisen, daß in unserem Werk (GAW) schon sehr früh etwas sichtbar wurde von der Einheit des deutschen Protestantismus, längst ehe es eine EKD gab...
Unser GAW zielt hin auf alles, was in den Diasporakirchen der Verkündigung des Wortes, der Sammlung der Gemeinde um dieses Wort und der Sendung der Gemeinde durch das Wort dient. 
Die Konzentration auf diese Aufgabe (ist) das Proprium gerade unseres Werkes. Aber dieses Profil muß (immer wieder) herausgearbeitet und zur Darstellung gebracht werden."

Günter Besch, war Leitender Geistlicher der Bremischen Evangelischen Kirche von 1959-1971 und Präsident des GAW von 1975-78

Keine Kommentare: