Mittwoch, 11. Juni 2014

Pfarrer Hans Trein: "Ureinwohner Brasiliens warten auf Gerechtigkeit"

Auf Radio SFR wird berichtet: "Pfarrer Hans Alfred Trein (60) liebt Fussball. Wie es sich für einen Brasilianer gehört. Dann kommt das grosse «Aber», denn die Fussball-WM macht ihn vor allem wütend. In Brasilien hapert es an allen Ecken und Enden: schlechte medizinische Versorgung auf dem Land, mangelnde Bildungschancen, knapper Wohnraum, Zerstörung des Amazonas-Lebensraums.
Die Indigenen wiederum stehen beim Warten auf Gerechtigkeit meist als Letzte in der Schlange. Von der bevorstehenden Fussball-WM und den Olympischen Spielen in zwei Jahren profitierten sie nicht, meint der lutherische Pfarrer Hans Alfred Trein. Ihre Nöte würden abermals unter den Teppich gekehrt...."
Ein spannendes Interview mit ihm ist zu hören unter:

Keine Kommentare: