Samstag, 30. März 2013

OSTERGRUSS

Liebe Freunde des Gustav-Adolf-Werks, liebe Schwestern und Brüder!

Es gibt eine wunderbare alte Osterikone: Christus steht auf den Trümmern des Kreuzes. Rechts und links neben ihm sitzen Adam und Eva auf ihren Gräbern. Christus reicht ihnen die Hand – auch unsere Hand - und befreit symbolisch mit ihnen die ganze Menschheit aus dem Tod. Dieser Christus spricht ADAM und damit uns als Menschen zu: "Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, und aufstrahlen wird dir Christus!" Ostern geht es um unsere eigene Auferstehung! Steh auf, mach die Augen auf. Schlaf nicht, träume nicht, sei da, bring dich ein und lerne Gutes zu tun! Ostern geht es um unsere eigene Auferstehung. Der gegenwärtige Christus fasst uns an der Hand und nimmt uns in den Dienst. 
Wachsam wollen wir alle gemeinsam im GAW sein und weltweit helfend Gemeinden zur Seite stehen. Wir wollen ihnen bei dem wunderbaren Dienst zur Seite stehen, die Osterbotschaft vielsprachig zu verkünden: „Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, und aufstrahlen wird dir Christus!“
Seien Sie behütet!
Pfarrer Enno Haaks, Generalsekretär des GAW

Keine Kommentare: