Donnerstag, 28. März 2013

Besuch aus São Bento do Sul

"Wir haben uns in São Bento do Sul an der Theologischen Hochschule "Faculdade Luterana
Enno Haaks, Rafael Klabunde, Dr. Wanke
des Teologia" (FLT) gefreut, dass wir vor Kurzem einen Besuch von der Kirchenleitung der Lutherischen Kirche in Brasilien (IECLB) bekommen haben," berichtet Dr. Wanke, Alttestamentler an der FLT. Er war auf Einladung des Luthersichen Weltbundes in Eisenach zu einer Hermeneutik-Fachtagung zur Auslegung der Psalmen. "Der Besuch der Kirchenleitung mit allen Synodalpfarrern hat uns gezeigt, wie wichtig der Kirche der Theologennachwuchs ist," fährt er fort. Die Situation der Pfarrerschaft wird durchaus mit Sorge betrachtet. In den kommenden 10 Jahren werden ca. 250 Pfarrer aus dem aktiven Dienst ausscheiden. "Wir werden Probleme bekommen, diese Stellen alle wieder zu besetzen," sagt Wanke. Das läge u.a. an dem Ansehen der Pfarrerschaft, das sich gesellschaftlich verändert hat, oder auch daran, dass viele Pfarrer müde seien und dadurch wenig motivierend wirken. "Wir müssen ein Augenmerk darauf haben, die Pastoren auf der einen Seite zu stärken und zu unterstützen und auf der anderen Seite müssen wir uns dringend um den Nachwuchs kümmern."
 Wanke war im GAW zu Besuch und nutzte die Gelegenheit, seine ehemalige studentische Hilfskraft an der FLT und jetzigen GAW-Stipendiaten Rafael Klabunde zu besuchen. Rafael ist inzwischen der vierte Theologiestudent aus São Bento. "Wir sind dankbar, dass Studierende unser Fakultät die Chance haben, nach Leipzig zu kommen," sagt Wanke. 
Sorgen bereitet der FLT die zurückgehende Studentenzahlen. In diesem Jahr haben sich anstelle von 20 nur 15 Studierende angemeldet. Insgesamt sind 80 Studenten eingeschrieben.

Keine Kommentare: