Mittwoch, 18. April 2012

Bau einer reformierten Kirche in Oradea/Rumänien

Reformierte Kirche in Oradea
"Die letzte Zeit war spannend! Mit mit Gottes Hilfe können wir gut weitergehen. Wir sind dankbar für die Hilfe, die wir für den Umbau unserer Kirche erhalten haben," schreibt Pfarrerin Vinczéné Pálfi Judit aus Oradea/Rumänien, die mit ihrem Mann gemeinsam eine der zwölf reformierten Gemeinden in der Stadt nahe der ungarischen Grenze betreut. 
Teil der engagierten Gemeindearbeit ist eine große sozial-diakonische Arbeit. Das neu gestaltete Gemeindezentrum wird dieser Arbeit ebenfalls Raum bieten. In der GA-Blatt-Ausgabe 1/2012 haben wir  von der schwierigen Aufgabe berichtet, eine evangelische Gemeinde in einem Umfeld zu bauen, das fast nur orthodoxes Christentum kennt. Genau gegenüber der umgebauten reformierten Kirche befindet sich seit zwei Jahren eine überdimensionierte orthodoxe Kirche.

Keine Kommentare: