Dienstag, 14. Februar 2012

Besuch aus Brasilien

Dr. Ricardo Rieth (r.)
Es war schon ungewöhnlich, dass Dr. Ricardo Rieth etliche Jahre an der EST, der Theologischen Hochschule der IECLB (Evangelische Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien), als Dozent gearbeitet hat. 2008/09 gab es an der EST allerdings eine wirtschaftliche Krise, so dass er sich nach einer anderen akademischen Arbeit umschauen musste.  Inzwischen ist er Prorector der Theologischen Fakultät der "Universidade Luterana do Brasil". 
Dr. Rieth ist Mitglied der "lutherischen Missourikirche" in Brasilien. Sie ist eine konservative lutherische Kirche, die im Schriftverständnis sehr literal mit der Heiligen Schrift umgeht bis hin zu fundamentalistischen Tendenzen. Die Frauenordination wird abgelehnt. Abendmahlsgemeinschaft mit den lutherischen Kirchen, die mit dem Lutherischen Weltbund assoziiert sind, gibt es nicht. 
Dr. Rieth war von 1988 bis 1992 zu einem Studienaufenthalt in Leipzig und wohnte im Franz-Rendtorff-Haus, wo sich jetzt die Zentrale des GAW befindet. Er ist durch seine Verbindung zur IECLB und zum GAW in seiner eigenen Kirche ein Grenzgänger, der sehr auf Zusammenarbeit setzt.
Die Kirche von Dr. Rieth hat ca. 200.000 Mitglieder. Im Vergleich ist die IECLB mit ca. 700.000 Mitgliedern größer. Dr. Rieths Kirche unterhält mehrere Universitäten in ganz Brasilien, die alle eine staatliche Anerkennung haben. Ca. 40.000 Studenten werden in den unterschiedlichsten Disziplinen unterrichtet. Dazu kommen weitere 40.000 Fernstudierende. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: