Dienstag, 7. Juni 2011

Einfach besser leben

René Krüger auf dem Kirchentag
Einfach besser leben - je wie man will, kann man diese drei Worte unterschiedlich betonen. In seiner Bibelarbeit am 4. Juni auf dem Kirchentag in Dresden betonte René Krüger das erste Wort einfach, um mit Hilfe des Tagestextes aus Matthäus 6, 19-34 darüber nachzudenken, wie wir besser in dieser EINEN Welt leben können. "Die Alternative zum derzeitigen neoliberalen Wirtschaftssystem, das darauf aus ist, Menschen auszubeuten, und die Sucht nach immer mehr HABEN statt das SEIN zu fördern, macht uns alle kaputt," so Krüger. "Die Alternative ist EINFACH zu leben. Das hilft, daß wir uns nicht abhängig machen lassen vom Raffen und der Habsucht. Jesus wollte nicht, daß wir zu Objekten gemacht werden, sondern ruft uns zum Dienen auf. Das hilft uns, von uns abzusehen und dem Raffen nach immer mehr." Er beendete seine Bibelarbeit mit dem Ruf zu mehr Bescheidenheit, denn "ein anderes Leben ist möglich und verhilft zu mehr Zufriedenheit."
Gerade Diasporatheologen wie Krüger, die dem GAW eng verbunden sind, können die Erfahrungen aus ihrer kirchlichen Existenz in der Minderheit gut einbringen, um in all den Veränderungsprozessen den Blick für das Wesentliche nicht zu verlieren. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: