Samstag, 14. Mai 2011

250 Jahre evangelische Gemeinde in Lissabon

Evangelische Kirche
in Lissabon
In diesem Jahr feiert die deutschsprachige evangelisch-lutherische Gemeinde in Lissabon ihr 250-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die drittälteste deutschsprachige Auslandsgemeinde mit einer langen und segensreichen Tradition auf der iberischen Halbinsel.
Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts reichen die Hilfen des GAW für diese Gemeinde zurück. Damals wurde beim Aufbau der Deutschen Schule geholfen. Im Unterstützungsplan des GAW aus dem Jahre 1932 wurden 100.000 RM eingestellt für den anstehenden Kirchbau nach Plänen des Architekten Bartning. 1934 wurde die Kirche schließlich eingeweiht u.a. unter Beteiligung von Prof. Gennrich, ehemals Generalsekretär des GAW. Sein Sohn, damals Pfarrer der Lissaboner Gemeinde, wurde später Generalsekretär des GAW-Ost in Leipzig. Die letzte Unterstützung bekam die Gemeinde 2006 zur Renovierung von Kirche und Gemeinderäumen.
Jetzt kamen Bischof Martin Schindehütte, EKD-Pfarrer aus Spanien, ehemalige Pfarrer der Lissaboner Gemeinde, die jetzt alle im GAW aktiv sind, GAW-Vertreter und zahlreiche Freunde, um am Festwochenende im Mai dabei zu sein. Engagiert vorbereitet vom Pfarrerehepaar Stalling, beides "GAW-Leute", war es eindrückliches Fest. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: